Über uns | Firmengeschichte
Keller alt
D_ Molitor72
J_ Molitor Kopie72

SEIT 1925 IN RECKLINGHAUSEN

Die Weinhandlung MOLITOR wurde 1925 von Wilhelm Molitor, damals noch an der Hohenzollernstraße 53, gegründet. 1945 zieht die Firma nach einer kurzen Phase des provisorischen Kellerbetriebs im ausgebombten Privathaus in den Neubau an der Hertener Straße 59. Bis in die 70er Jahre wurde hier nicht nur Wein verkauft, sondern auch selber ausgebaut. Gut 120 Fuder (Fässer à 1.000 Liter) Most von der Mosel wurden jährlich im Keller der Weinhandlung verarbeitet und auf Flaschen gefüllt.

Nach dem Tod von Wilhelm Molitor im Jahr 1966 übernahmen Sohn Hans-Joachim Molitor und seine Frau Dorothee das Geschäft. Die Kellerei wurde nach und nach aufgegeben, WEIN MOLITOR spezialisierte sich als Facheinzelhandel mit einem breiten Sortiment von Weinen aus aller Welt. Behutsam wurden auch Kontakte zwischen den Weinanbaugebieten und der hiesigen Bergbauregion geknüpft. Beim 1. Recklinghäuser Weinmarkt 1972, MOLITOR war dort im übrigen mit einem geliehenen Bierwagen der ortsansässigen Schlegelbrauerei vertreten, unternahm Dorothee Molitor eine Grubenfahrt mit der deutschen Weinkönigin Ruth Kröther aus Freinsheim in der Pfalz. Ein besonderes Erlebnis für Beide. Die Weinkönigin fand im Anschluss verbindende Worte zu der schweren Arbeit im Weinberg und unter Tage.

Hans-Joachim Molitor starb am 21. Juli 2013 im Alter von 82 Jahren. Seine offene, herzliche Art und sein rhetorischer Witz begeisterte die Menschen, das Weinwissen bekamen sie nebenbei ebenso kompetent wie charmant serviert. Die „Molitor-Weinschule“ haben die Älteren sicher noch in bester Erinnerung. Mit begeisterten freiwilligen „Sitzenbleibern“ unter den Seminarteilnehmern hob er 1975 den Vestischen Weinkonvent aus der Taufe.

Nach einem Weinbau- und Oenologie-Studium in Geisenheim übernahm Ingeborg Molitor 1995 das Geschäft ihrer Eltern. Ihr Credo: Nicht nur Wein verkaufen, sondern auch Brücken schlagen zu den Produzenten. Daher gibt es nicht selten langjährige oftmals auch freundschaftliche Verbindungen zu den Winzern. Bei MOLITOR weiß man, wo der Wein herkommt!

Von 1966 bis 1995 führten Dorothee und Hans-Joachim Molitor die Weinhandlung. Während dieser Zeit wurde die alte Kellerei aufgegeben und das Geschäft zu einem modernen Facheinzelhandel mit einem breiten Weinsortiment ausgebaut.